Pressemeldungen

Parkplätze am Rostocker Hauptbahnhof den Bahnreisenden nicht entziehen

12. März 2020

In der Vergangenheit haben sich mehrfach Bahnnutzer beim Fahrgastverband PRO BAHN darüber beschwert, dass ihr Pkw vom Park&Ride-Parkplatz am Albrecht-Kossel-Platz vorm Rostocker Hauptbahnhof abgeschleppt wurde, während sie mit der Bahn unterwegs waren und das obwohl sie einen gültigen Parkschein erwerben konnten. Sie sollten darüber hinaus nun auch noch ein Bußgeld und eine Rechnung für den […]



Halbstundentakt Rostock – Bad Doberan in Gefahr

2. März 2020

Vom kommenden Mittwoch, dem 04.03., bis 22.03. haben die Fahrgäste in Mecklenburg-Vorpommern (M-V) wieder die Möglichkeit im Rahmen einer Bürgerbeteiligung zu den Fahrplanentwürfen des Bahnregionalverkehrs zum Fahrplan 2021 im nächsten Jahr eine Stellungnahme abzugeben. Für Pendler und Urlauber zwischen Rostock und Bad Doberan fahren die Regionalbahnen (RB11 / RB12) derzeit in der Hauptverkehrszeit Montag – […]



Südbahn-Erhalt – Ein Erfolg für die Region

19. November 2019

(pbmv) Die gestrige Verkündung, dass die Stilllegung der Mecklenburgischen Südbahn zwischen Parchim und Malchow als auch für die Strecke Plau am See – Priemerburg abgewendet wurde, hat der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern mit Erleichterung aufgenommen. „Aus Fahrgastsicht wäre im Zusammenhang mit dem Erhalt der Strecken sicherlich mehr zu erwarten gewesen, wie z.B. die Wiedereinführung […]



Schnelle Bahnverbindung Stettin – Neubrandenburg – Teterow – Güstrow – Rostock für Pendler gefordert

14. November 2019

Der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern begrüßt die Forderung des CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg für eine direkte Bahnverbindung von Stettin über Neubrandenburg, Stavenhagen, Malchin und Teterow nach Rostock. „Denn die derzeitigen Planungen der Schweriner Landesregierung sehen für die Bahnstrecke Stettin – Pasewalk – Neubrandenburg – Güstrow – Bützow – Lübeck keine Verbesserung der Attraktivität des zukünftigen […]



Fahrgastverband PRO BAHN fordert Ausschreibung der Verkehrsleistungen auf der Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock

28. August 2019

Die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern fordern den Hamburger Verkehrsverbund (HVV), die NAH.SH und die Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (VMV) auf, die Verkehrsleistungen auf der Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 übergangsweise für 4 Jahre zu vergeben und die Verkehrsleistungen für die Zeit ab dem Fahrplanwechsel im […]



Rettung für Mecklenburgische Südbahn ist möglich

20. Mai 2019

(pbmv) Anlässlich der heutigen Demonstration vor der Schweriner Staatskanzlei, bei der sich erneut Befürworter für den Erhalt der Mecklenburgischen Südbahn Parchim – Malchow und Plau am See – Güstrow einsetzen, plädiert der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern dafür, dass die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Mecklenburgische Seenplatte einen Antrag beim Schweriner Verkehrsministerium zur Übernahme des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) […]



Fahrgastverband begrüßt Wunsch nach Beitritt zum Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB)

7. Mai 2019

(pbmv) Der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern begrüßt das erneute Bekenntnis des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) beitreten zu wollen. Anlässlich der Ansommern-Mobilitäts-Aktion „48 Stunden“ am vergangenen Wochenende 04./05. Mai 2019 hatte Landrat Heiko Kärger das Ansinnen bekräftigt, womit er viele Vorteile für die Seenplatte mit einer Mitgliedschaft im VBB sehe. „Viele Fahrgäste […]



Fahrgastverband fordert Kurskorrektur bei Nahverkehrsplanung des Landes

21. Januar 2019

(pbmv) Vor dem Hintergrund der aktuellen Medienumfrage zur Arbeit der SPD-geführten Landesregierung in Schwerin, bei dem der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) von den Bürgern nun als eines der großen Probleme im Land genannt wird und der von der Allianz pro Schiene aktuell veröffentlichten Studie zur schlechten Erreichbarkeit von Bus und Bahn in Mecklenburg-Vorpommern, fordert der Landesverband […]



Geld für Bahnverkehr in M-V ausreichend vorhanden – Darßbahn und weitere Bahnstrecken im Land jetzt sichern

20. Juni 2017

(pbmv) Die Schweriner Landesregierung versucht derzeit der Öffentlichkeit erneut eine negative Entwicklung der Finanzen für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Mecklenburg-Vorpommern von 2016 bis 2031 darzustellen, indem rund 51,5 Mio. EUR an Regionalisierungsmitteln weniger zur Verfügung stehen sollen, als dies bei einem Weitergehen der bis 2014 gültigen Regelung mit der Zahlung dieser Gelder durch den Bund […]



Petition an Landtag M-V: SPNV-Gelder sichern – Defizite abbauen

28. Oktober 2016

(pbmv) Der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern (M-V) hat in einer Analyse zu den Ausgaben der Regionalisierungsmittel, die der Bund für die Ausgestaltung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) an das Land zahlt, mit Schrecken festgestellt, dass seit dem Jahr 2008 mehr als 200 Mio. EUR für SPNV-fremde Leistungen verwendet wurden, die eigentlich als typische Finanzleistung aus dem […]