Pressemeldungen

Fahrgastverband begrüßt Wunsch nach Beitritt zum Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB)

7. Mai 2019

(pbmv) Der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern begrüßt das erneute Bekenntnis des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) beitreten zu wollen. Anlässlich der Ansommern-Mobilitäts-Aktion „48 Stunden“ am vergangenen Wochenende 04./05. Mai 2019 hatte Landrat Heiko Kärger das Ansinnen bekräftigt, womit er viele Vorteile für die Seenplatte mit einer Mitgliedschaft im VBB sehe. „Viele Fahrgäste […]



Fahrgastverband fordert Kurskorrektur bei Nahverkehrsplanung des Landes

21. Januar 2019

(pbmv) Vor dem Hintergrund der aktuellen Medienumfrage zur Arbeit der SPD-geführten Landesregierung in Schwerin, bei dem der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) von den Bürgern nun als eines der großen Probleme im Land genannt wird und der von der Allianz pro Schiene aktuell veröffentlichten Studie zur schlechten Erreichbarkeit von Bus und Bahn in Mecklenburg-Vorpommern, fordert der Landesverband […]



Geld für Bahnverkehr in M-V ausreichend vorhanden – Darßbahn und weitere Bahnstrecken im Land jetzt sichern

20. Juni 2017

(pbmv) Die Schweriner Landesregierung versucht derzeit der Öffentlichkeit erneut eine negative Entwicklung der Finanzen für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Mecklenburg-Vorpommern von 2016 bis 2031 darzustellen, indem rund 51,5 Mio. EUR an Regionalisierungsmitteln weniger zur Verfügung stehen sollen, als dies bei einem Weitergehen der bis 2014 gültigen Regelung mit der Zahlung dieser Gelder durch den Bund […]



Petition an Landtag M-V: SPNV-Gelder sichern – Defizite abbauen

28. Oktober 2016

(pbmv) Der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern (M-V) hat in einer Analyse zu den Ausgaben der Regionalisierungsmittel, die der Bund für die Ausgestaltung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) an das Land zahlt, mit Schrecken festgestellt, dass seit dem Jahr 2008 mehr als 200 Mio. EUR für SPNV-fremde Leistungen verwendet wurden, die eigentlich als typische Finanzleistung aus dem […]



PRO BAHN fordert Ausbau des Verkehrsangebotes auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock

17. September 2015

Die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern fordern, im Rahmen der Ausschreibung der Verkehrsleistungen auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock – Stralsund – Bergen – Sassnitz /– Binz (Ausschreibung „Netz Ostseeküste II“) das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock deutlich auszubauen und ein Kooperations-Modell zwischen dem […]



Fahrgastverband begrüßt Einsatz neuer moderner Regionaltriebwagen auf Bahnlinie Ueckermünde/Stettin – Bützow – Lübeck; weitere Verbesserungen im Bahnregionalverkehr dennoch nötig

8. September 2015

Der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern begrüßt den aktuell vereinzelnd beginnenden Einsatz eines ersten Teils neuer moderner Regionaltriebwagen vom Typ LINT 41 auf der Regionalexpress-Linie 4 Ueckermünde/Stettin – Pasewalk – Bützow – Lübeck durch die DB Regio AG. „Damit erfüllt sich der Wunsch vieler Fahrgäste nach klimatisierten und barrierefrei zugänglichen Fahrzeugen, welche die bisherigen Fahrzeuge […]



Bahnstrecke Rostock – Hamburg: Entzerrung von Pendlerströmen gefragt – Fernverkehrsoffensive der DB AG berücksichtigen

24. März 2015

(pbmv) Wenn zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 ein neuer Verkehrsvertrag für die derzeitigen Regionalverkehrsverbindungen auf den Strecken Hamburg – Schwerin – Rostock und Rostock – Stralsund – Sassnitz/Binz in Kraft tritt, mache es Sinn, diese über die anstehende Ausschreibung neu auszurichten. Hierzu werden dazu aktuell die Planungen von den Aufgabenträgern des Bahnregionalverkehrs der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein […]



Fahrgastverband bedauert Ende des Bahnverkehrs Malchow – Parchim der Hanseatischen Eisenbahngesellschaft

19. März 2015

(pbmv) Die heute von der Hanseatischen Eisenbahngesellschaft zum 31. März angekündigte Einstellung des Schienenpersonenverkehrs auf der Mecklenburgischen Südbahn zwischen Parchim und Malchow bedauert der Fahrgastverband PRO BAHN in Mecklenburg-Vorpommern. Insbesondere beim Land hatte sich der Verband für eine Fortführung eines SPNV-Betriebes unter Aufgabenträgerschaft der Landkreise ausgesprochen. „Dass sich Land und Landkreise nicht einig geworden sind […]



Millioneneinsparungen auf Kosten von Barriere-freiem Reisen und regionalen Arbeitsplätzen beim Eisenbahn-Nahverkehr

23. Juni 2014

Will Schweriner Landesregierung eigenes Missmanagement durch fahrgastunfreundliche Servicebestellungen im SPNV kaschieren? Schwerin, 23. Juni 2014. In ihrer Antwort zu einer Anfrage (Drs 6/2961) der Bündnisgrünen im Landtag kann die Landesregierung für 2014 voraussichtlich eine satte Einsparung von ca. 3.3 Mio EUR im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ausweisen. “Das gelänge der Landesregierung, da auf ehemaligen Strecken der Ostseelandverkehr […]



Bus-/Bahn-Konzept des Landes spaltet südliches Mecklenburg – Klagen von Bürgern gegen Pläne erwartet

4. Juni 2014

Wenn nach den Plänen der Schweriner Landesregierung zwischen Parchim und Malchow ab Dezember 2014 von Bahnverkehr auf Bus umgestellt wird, werde mit massiven Angebotsverschlechterungen der direkt an der Bahnstrecke gelegenen Kommunen gerechnet. Lediglich zwischen Malchow und Waren sollen noch Züge in reduziertem Umfang verkehren. Reisezeitverlängerungen von teilweise mindestens rund einer Stunde werden erwartet. Heute verbindet […]